AKTUELLE AUSGABE


Opens internal link in current windowzurück zur Übersicht

ST. ANNA AKTUELL

Klinik St. Anna baut provisorische Operationssäle für roboterassistierte Chirurgie

Die Hirslanden Klinik St. Anna startete im Mai mit dem Bau von zwei zusätzlichen provisorischen Operationssälen. Die Kapazitäten müssen aufgrund der stark angestiegenen Patientenzahlen im Bereich der roboterassistierten Chirurgie ausgebaut werden. Das Provisorium wird voraussichtlich Ende September 2016 in Betrieb genommen.

Im Innenhof der Klinik St. Anna werden zwei zusätzliche Operationssäle als Provisorium in Modulbauweise realisiert. Voraussichtlich wird Ende September 2016 der operative Betrieb in den zwei Sälen aufgenommen. Nach Abschluss der aktuell geplanten Erweiterungsbauten der Klinik St. Anna werden diese neuen, provisorischen Operationssäle wieder abgebaut.
 
Wir investieren konsequent in modernste Medizintechnik
Die zusätzlichen zwei Operationssäle sind nötig, da immer mehr chirurgische Disziplinen die Robotertechnik für Operationen nutzen. Die neuen Kapazitäten bringen für Patienten und Mitarbeitende viele Vorteile: Die Infrastruktur wird moderner und die Planung der Eingriffe wird vereinfacht.
 
Klinikbetrieb von der Bautätigkeit nicht eingeschränkt
Die Bautätigkeit wird vor allem ausserhalb der Klinik im Innenhof stattfinden. Für die Patienten wird es kaum zu Beeinträchtigungen kommen. Die Zufahrt zur Klinik kann für Privattransporte teilweise eingeschränkt sein. Nicht betroffen davon sind alle Fahrten der Ambulanzfahrzeuge und andere Notfälle.