FÜR SIE AUSGESUCHT
Dr. med. Marcel Gärtner

Gefährlicher Schwindel

Schwindel ist ein häufig geklagtes Symptom. Welches der Verfahren Anamnese, klinische Untersuchung oder Bildgebung für die Diagnose geeignet sind erfahren sie hier.

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Prof. Dr. med. Paul Erne

Was gibt es Neues in der Hypertonie?

Neue Studie in der Schweiz – Neue Richtlinien – Neue Verfahren

Opens internal link in current windowWeiterlesen

WIR HEISSEN HERZLICH WILLKOMMEN
Jonas Zollinger

Jonas Zollinger

Neuer Bereichsleiter Hotellerie und Mitglied der Geschäftsleitung

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Prof. Dr. med. Paul Erne

Cardiovasc-Praxis-gemeinschaft

Praxiseröffnung an der Klinik St. Anna am 20. Februar 2014

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Was gibt es Neues für die Hausarztmedizin?
Prof. Dr. med. Reto Krapf

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Ich wünsche Ihnen von Herzen ein erfolgreiches und glückliches 2014 und dabei auch anhaltende Faszination an der medizinischen Welt, obwohl das Umfeld … nun, das wissen wir ja.
Ich habe heute einige jahreszeitlich passende, für die Praxis wichtige Publikationen für Sie ausgewählt:

  1. Amoxicillin-Clavulansäure wirkt bei der akuten Bronchitis nicht besser als Plazebo. Auch ein nichtsteroidales Antirheumatikum (Ibuprofen) hatte keine signifikante Wirkung. Also auch in diesem Winter: Zurückhaltung mit Medikamenten bei der unkomplizierten Bronchitis (BMJ. 2013 Oct 4;347:f5762).
  2. In Zeiten, die medizinisch von Wundererwartungen über das Vitamin D geprägt sind, dies: Nach dem fehlenden Effekt einer Vitamin-D-Zufuhr auf die Influenza-Inzidenz wurde nun auch gezeigt, dass Vitamin D unwirksam in der Prophylaxe oberer Luftweginfekte ist (Clin Infect Dis. 2013 Nov;57(10):1384-92).
  3. Noroviren  sind (vor allem im Winter) für etwa 50% der weltweit auftretenden Gastorenteritis-Fälle verantwortlich. Nun sollten Sie in Ihre reisemedizinische Beratung auch das primär- und sekundärpräventive Verhalten gegenüber Noroviren einbeziehen, denn: Der Grossteil der Fälle von Reisediarrhoe ist bei Reisen nach Mittelamerika und Indien (und wahrscheinlich auch anderswo) durch Noroviren bedingt (J Travel Med. 2014 Jan;21(1):1-3).

Mit freundlichen Grüssen

Opens external link in new windowProf. Dr. med. Reto Krapf
Chefarzt Innere Medizin Klinik St. Anna

Aktuelles von der Klinikleitung
Dr. med. Martin Nufer

Seit Januar 2014 ist in der Klinik St. Anna die standardisierte internistische Mitbetreuung von polymorbiden chirurgischen Patienten etabliert. Nachdem im Jahr 2013 in einer ausgedehnten Pilotphase das Konzept getestet und optimiert wurde, konnte die definitive Einführung nun realisiert werden. Basis hierfür ist die wissenschaftlich gut dokumentierte Beobachtung, dass polymorbide Patienten ein erheblich grösseres Risiko für Komplikationen während der stationären Hospitalisation haben, was auf die vorbestehenden zusätzlichen Erkrankungen zurückzuführen ist. Entsprechend ist es sinnvoll, mit einer internistischen Mitbetreuung zu verhindern, dass diese Probleme während der Hospitalisation exazerbieren und den Hospitalisationserfolg schmälern.
Diese Konzepte sind beispielsweise in den USA bereits lange etabliert und haben dazu geführt, dass 30-40% der hospitalisierten Patienten durch Internisten mitbetreut werden. Die Kriterien zur Mitbetreuung in unserer Klinik wurden einerseits aus der Literatur entnommen, andererseits aufgrund der klinischen Erfahrung definiert, im letzten Jahr getestet und danach nochmals adaptiert.

Die Klinik freut sich, nach der Etablierung des Medical Emergency Teams im 2013 nun einen weiteren wichtigen Baustein zur optimalen Patientenbetreuung und Patientensicherheit realisieren zu können.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. med. Martin Nufer
Medizinischer Direktor Klinik St. Anna

 
ST. ANNA AKTUELL

Wundambulatorium

Seit Dezember 2013 steht unseren Patienten und Zuweisern eine fachkundige Begleitung zur Wundheilung im neuen Wundambulatorium zur Verfügung.

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Umzug Praxis Dr. med. Manuel Klöti

Die Praxis für Rheumatologie ist neu ab 27. Januar 2014 im St. Anna im Bahnhof zu finden.

Opens internal link in current windowWeiterlesen

IN SERIE
Dr. med. Daniel Michel Wegmann

Von Pillen und Pülverchen – Sporter- nährung

Was macht Sporternährung speziell?

Opens internal link in current windowWeiterlesen

13 FRAGEN AN
Dr. med. Mirjam Huwyler

St. Anna-Ärztinnen und -Ärzte im persönlichen Gespräch

Ein Interview mit Dr. med. Mirjam Huwyler, Fachärztin Urologie

Opens internal link in current windowWeiterlesen

FORTBILDUNGSKALENDER
DatumSeminarreihe/ThemaReferentin/Referent
Donnerstag, 06.02.2014Durchführung von PROFO für Ärzte und MPA verschiedene Referenten
Donnerstag, 20.02.2014

Eröffnungsanlass Praxisgemeinschaft CardioVasc in der Klinik St. Anna

Initiates file downloadEinladungs- und Programm-Flyer

Prof. Dr. med. Paul Erne
Prof. Dr. med. Michel Zuber
Dr. med. Renate Schoenenberger-Berzins
jeweils Mittwoch
12.15 Uhr
im C020 resp. B-112
Lunchseminar
Initiates file downloadTermine und Themen
verschiedene Referenten
jeweils Dienstag
12.15 Uhr
im C020
Diagnostisch-Therapeutisches Seminar
(Repetitorium der Inneren Medizin)
Initiates file downloadTermine und Themen
verschiedene Referenten

Weitere Fortbildungen finden Sie Opens external link in new windowhier

INFORMATION FORTBILDUNGEN

PROFO ST. ANNA 2013/2014

Praktisch orientierte Fortbildungen für und mit Hausärzten an der Klinik St. Anna 17. Oktober 2013 erfolgreich durchgeführt.
Die zweite Veranstaltungsreihe wird am 06. Februar durchgeführt.

Initiates file downloadProgramm für Ärzte
Initiates file downloadProgramm für MPA